Upcycling – Rock

upcycling rock gardine

Als ich den Stoff für diesen Rock im Lager des hiesigen Nähcafés liegen sah, hatte ich sofort zweierlei Assoziationen.
Zum einen kamen in mir Kindheitserinnerungen an unsere urige, österreichische Bauernhof-Ferienwohnung hoch, wo wir als Familie unsere Sommerurlaube verbracht haben, denn dort hingen ähnlich aussehende Gardinen.
Andererseits sah ich einen „Ethnomuster-Stoff“ vor mir, der sich gut als gradliniger Rock machen würde. Die warmen, erdfarbenen Farbtöne mag und trage ich sehr gerne.

Ursprünglich – das konnte man noch an den Schlaufen erkennen – handelte es sich tatsächlich um eine alte, nicht mehr geliebte und deshalb wohl abgegebene Gardine.
Da lag sie nun und wartete auf ihre neue Bestimmung!

Gibt es bessere Voraussetzungen für ein Upcycling-Projekt?

Ich habe mir also den grob gewebten Stoff geschnappt und aus dem unteren Teil zwei Rechtecke ausgeschnitten. Auf diese Weise konnte ich sogar den Saum übernehmen.

upcycling rock gardine

Dann habe ich vorne und hinten je zwei Abnäher eingenäht, damit die Rechtecke ein bisschen Form bekommen.

upcycling rock gardine

Da der Stoff überhaupt nicht dehnbar ist, muss man natürlich darauf achten, dass man das Teil noch über seine Hüften, das heißt die breiteste Stelle seines Körpers, ziehen kann. Nachdem ich dann die Seitennähte geschlossen hatte, habe ich oben ein breites, elastisches Bündchen angenäht, welches den Rock nun am richtigen Platz hält!

upcycling rock gardine

Insgesamt war dies ein sehr schnelles und vor allem ressourcensparendes Nähprojekt – so mag ich das!
Linda hat übrigens in diesem Beitrag ihre Upcycling-Hosen vorgestellt, falls ihr diese noch nicht gesehen habt!
In Zukunft will ich gerne vermehrt solche Upcycling-Ideen umsetzen, denn ich finde es auch beim geliebten „Stoffe-Kauf“ wichtig, mein Konsumverhalten zu hinterfragen. Meist greife ich auf Bio-Stoffe (GOTS) zurück, aber die noch ökologischere Variante ist wohl, schon Vorhandenem ein neues Leben einzuhauchen und es weiter- bzw. wieder zu benutzen.
Falls ihr bereits das ein oder andere Upcycling-Projekt umgesetzt habt – her mit den Ideen; ich lasse mich gerne inspirieren!

Außerdem wünsche ich allen ein glückliches und gesundes neues Jahr,

Yvonne

verlinkt bei RUMS

4 Replies to “Upcycling – Rock”

  1. Der Rock ist sehr schön geworden…. und praktisch ist er auch noch. Nehme mal an, dass da nix knittert 🙂

    1. Dankeschön! Richtig, der Stoff knittert nicht… und wo wir grad beim Praktischen sind: Fahrradfahren geht bei der Rocklänge übrigens auch noch grad so 😉

  2. Retrofeeling! Super! Lg Karin

  3. Kann ich mir den mal ausleihen…hihi?!

Schreibe einen Kommentar